Lade...
 

Wir leben

unsere Kirche. Wir treffen uns regelmäßig in der Dreifaltigkeitskirche (3F), Zollernstraße/ Herzogstraße. Hier können wir uns treffen, spielen, kochen, lesen, arbeiten, danken und beten. Sie ist ein Lebensraum!

Um immer dabei zu sein kannst du dich bei unserem Newsletter anmelden! (Im Aufbau)

Café

Regelmäßige Öffnungszeiten: (vorübergehend geschlossen) 

Mi. - Fr. 14:00 - 18:00 Uhr

Neben den Veranstaltungen, die hier stattfinden, ist die Kirche dreimal in der Woche nachmittags offen. Hier kann das Café genutzt werden. Es ist immer einer der Mitarbeiter für Fragen oder auch Gespräche da, falls du etwas auf dem Herzen hast. Das Café mit den fairen Getränken, den überragenden Waffeln und kleinen Snacks bietet Genuss und kräftigt. Die Bücher und Spiele sind immer nutzbar. Zum arbeiten kann man sich auch mal einen Laptop ausleihen. Mit dem W-Lan in der Kirche sind wir auch mit Anderen immer im Kontakt.

 

3Rlei

gibt es jeden Donnerstag um 19:00 Uhr in der 3F.

Sie sind unsere Gemeinschaftsabende die immer unterschiedlich ausfallen.

  • Wir kochen (z.B. die weltbeste Pizza)
  • Wir feiern Gottesdienste in allen Varianten
  • Wir schauen Filme
  • Wir machen Spieleabende
  • 3Rlei-Weltwärts: Schüler und Studenten berichten von ihren Auslandsaufenthalten
  • 3Rlei-KiK: Kirche im Kreuzverhör //Vertreter verschiedener Konfessionen stellen sich einem fragenden Puplikum zu einem Oberthema

Aktiv-Samstage

finden regelmäßig an einem der ersten Samstage des Monats statt.

Gemeinsam etwas zu Erleben heißt, sich, Andere und die Umgebung kennenlernen. Die Aktionen sind geprägt von Spiel, Spaß und Spannung.

Teamertreff

wird alle zwei Monate veranstaltet.

Du bist dort richtig wenn du ehrenamtlich Jungscharr- und/oder Jugendarbeit in der Kirchengemeinde Aachen machst. Der Teamertreff soll explizit die Engagierten der Jungschar- und Jugendarbeit der Kirchengemeinde Aachen zusammen bringen. JuKi soll als Netzwerk sowohl verknüpfen als auch unterstützen. Wir stehen auf derselben Ebene, agieren aber übergemeindlich. Es kann der eigenen Arbeit einen ganz neuen Auftrieb geben, wenn man sieht, wer alles so um einen herum ist, wer mit ähnlichen Problemen zu kämpfen hat, wer welche Ressourcen hat, die man miteinander nutzen kann. Hier soll zum einen die Möglichkeit sein, neue Methoden und Inhalte zu erlernen und zum anderen sich auszutauschen. Um nicht nach der Schule noch „lernen“ zu müssen, bieten sich Sa./ So. Nachmittage an. Ein regelmäßiger Ablauf könnte wie folgt aussehen: 14:30 - 15:00 Uhr: Ankommen, Kaffee & Tee, Begrüßungen 15:00 - 17:00 Uhr Thematischer Input von erfahrenen EA oder geladenen Referenten zu einem spezifischen Thema (Anti- Fa; Andachtsvorbereitung; Exegese; Vorstellung neuer Lieder; Öffentlichkeits- Medienarbeit; etc. Wünsche sollen von Teilnehmer eingebracht werden) 17:00 - 18:00 Uhr Austausch über aktuelle Situation zu dem Thema in den jeweiligen Gemeindestandorten. Die Hauptfrage: „Wo kann ich das konkret einsetzen?“ ab 18:00 Uhr kleiner Snack, unverbindlicher Austausch, Netzwerken, Ausklang.

das läuft

Keine anzuzeigenden Einträge